Hunterlaar trifft in die Leipziger Gemüsesuppe

FC Schalke 04 vs. RB Leipzig 1:1(0:1)
29. Spieltag der Saison 2016/17, 23.04.2017 ab 17.30 Uhr

Von Wolfgang R. Werda

Unsere diesjährige Bustour mit den Sportfreunden Kurpfalz 04 ging an einem kalten Sonntag gegen Rasenballsportler mit dem koffeinhaltigen Getränk aus Leipzig mit gemischten Gefühlen los. Um 12.04 MESZ machte sich unser Bus mit meiner kumpelhaften Freundin Cordula auf den Weg nach Gelsenkirchen Buer. Auf den Spuren ihres verstorben Vater wollte endlich mal die Atmosphäre des geilsten Klubs der Welt live erleben. Nach einer kleinen Tour über das Schalker Vereinsgelände ging es in den Fan Shop. Cordula war überwältigt, sowas hatte Sie noch nicht gesehen !

Bisher kannte sie nur Schal, Mütze oder die Trikots von einem Fußballverein. Was Schalke dem Fan bietet ist ein ganzes Kaufhaus mit den verschiedensten Sachen. Bei der Auswahl einer Kaffeetasse, wusste sie bei der Riesenauswahl nicht welche sie nehmen sollte. „Mimm, doch die karierte da !“, meinte ich und sie war zufrieden.

Schalke 04 spielt dieses Jahr nicht um die Europacupplätze, sondern purer Abstiegskampf ist angesagt. Bisher standen 12 Pleiten bei nur 37 Punkten vor diesem Spieltag auf dem Papier. Weit wech also vom internationalen Geschäft. Sträflich was die Sturm und Abwehr in dieser Saison bisher produzieren. Es fehlen die Ideen einer Mannschaft, die Lichtjahre von der Form der Eurofighter von 1997 entfernt ist.

Nach einer Arena Führung betraten Cordula und den 67er Block in der Südkurve. Und wieder blieb ihr fast die Spucke wech.  „Das ist die Heimat des geilsten Klubs der Welt“, sage ich zu ihr und allein von Stimmung war sie begeistert !  Das Spiel ging los und die erste Halbzeit schmeckte wie eine ungewürzte Gemüsesuppe. Von einem Schalker Kreisel nicht den Hauch einer Spur, gingen die Leipziger durch den Schwalbenkönig Timo Werner in der 16. Minute in Führung. Die Abwehr wurde vom ihm mal wieder zu Statisten, als er unhaltbar für Ralf Fährmann rein ballerte.

Viele Schalker Fans dachten, heute gibt’s mal wieder einen auf die Mütze !

Aber denkste !! Jan Klaas Hunterlaar, den letzten Wochen nur ein besserer Ersatzbankdrücker, spielte von Anfang an und muss wohl in der Pause die Gewürzkiste für diese bisher fade Suppe gefunden haben. Kaum wieder im Innenraum der Arena angekommen traf der Goalgetter ins Tor. Endlich Stimmung in der Bude !! Und das Spiel wurde spannend !! Auf beiden waren noch weitere Chancen vorhanden, aber Cordula und drei weitere Mitfahrer aus dem Fanbus sollten recht bekommen. Es blieb bei einer gerechten Punkteteilung. Während für die Schalker der Abstiegskampf noch nicht zu Ende ist, schrien sich die Leipziger Fans sich schon für die Stadien in ganz Europa warm. Glücklich und zufrieden und „Gerne wieder, war ein tolles Erlebnis !“ sagte Cordula als ich mich von ihr verabschiedete. 

Bis zum nächsten Mal

Euer Orion